Aube Bentele - Nur der Moment zählt

Aube BenteleWenn man die Tänzerin Aube Bentele fragt,  was für sie Tanz bedeutet, sagt sie voller Überzeugung: „Selbstzufriedenheit. Denn beim Tanzen muss man lernen sich zu mögen, um sich zeigen zu können. Es ist ein Mittel, um sich kennen zu lernen und herauszufinden, was man zum Leben braucht.“ 

 

Aube war lange auf der Suche. Schon mit elf Jahren wusste sie, dass Ballett für sie mehr ist als nur ein Hobby. Sie besuchte einige Jahre das Nationale Konservatorium in Avignon. Danach folgte ein einjähriger Aufenthalt bei Gianin Loringett in Nizza, wo sie in Berührung mit dem Jazztanz kam. Das hat ihren Charakter geprägt, weil sie diesen Tanzstil liebte und lebte. Wegen einer Verletzung kehrte sie ans Gymnasium zurück und holte ihr Abitur nach. Dabei wurde ihr klar, dass sie nicht auf das Tanzen verzichten kann, und sie begann eine zweijährige professionelle Ausbildung im zeitgenössischen Tanz in der Tanzschule Varium in Barcelona. Der Jazzdance – der sich in seiner Ausdrucksweise zu sehr nach außen richtet – trat immer mehr in den Hintergrund. Sie suchte mehr innere Tiefe, die Improvisation als Ausdruck des momentanen Zustands, die jedes Mal eine andere Geschichte tänzerisch erzählen kann. 

Es folgten weitere Begegnungen und Entdeckungen. Mit dem französischen Schriftsteller, Tänzer und Choreografen Sacha Ramos und dem israelischen Künstler Shahar Dor öffnete sich ihr die Welt der Performance. Sie reiste nach Israel und lebte mit einer Tanzgruppe im Kibbuz Netiv Halamed He, was sie – nach anfänglichen Schwierigkeiten, sich einzuleben – tänzerisch und menschlich weiterbrachte. Mit viel positiver Energie im Gepäck kehrte sie nach Paris zurück und trat mit einer eigenen Choreografie in dem kleinen Theater „La Girandole“ in Montreuil auf. 

Als sie vor drei Jahren Mutter wurde, entschied sie sich zusammen mit ihrem Mann nach Windeck umzusiedeln, wo sie beides zu verbinden versucht: das Muttersein und das Tanzen. Hier und in Eitorf bietet Aube als Tanzlehrerin verschiedene Kurse für alle Altersgruppen an, vom Hip-Hop bis zum Modern Dance, bei dem sie zeigt, wie man sich selbst entdecken kann. „Jeder von uns sucht Lebensfreude und ich denke, dass man sie auch beim Tanzen finden kann.“(dh)

Aktuelle Kurse finden in der Musik- und Tanzschule Eitorf und in Windeck-Schladern statt, Termine unter

www.tus-1913-schladern.de