RIANI Berlin Fashionweek 

EIN SOMMERNACHTSTRAUMMIT VIELEN STARS AUF DER FASHION WEEK BERLIN

 

Martina Cruse und Jürgen Buckenmaier von RIANI gewähren uns einen exklusiven Einblick in die Tage vor und während der Fashion Show.

Noch 4 Tage:

Anreise des RIANI-Teams: Die ersten Mitarbeiter reisen nach Berlin. Die restlichen 35 kommen am Dienstag zur Fashion Show. Letzte Besprechungen für den Ablauf der kommenden Tage, schließlich soll in den letzten Stunden vor der Show nichts schiefgehen.

Noch 3 Tage:

Insgesamt 22 von 120 Models werden ausgewählt. Das Atelierteam startet mit den Änderungen, denn jedes Kleidungsstück muss perfekt sitzen.

Noch 2 Tage:

Anprobe. 60 Showteile müssen noch kurz vorher auf die Models angepasst werden. Zwei Schneiderinnen und das komplette Designteam sind bis drei Uhr morgens beschäftigt.  Außerdem wird die Laufsteg-Choreographie und die Reihenfolge der gezeigten Looks geprobt.

Noch 1 Tag:

Letzte Vorbereitungen: Es gibt immer etwas zu tun, die letzten Teile werden angepasst. Nachdem alles geprüft und verpackt wurde, beginnt der Transport ins Fashion Week Zelt. Unter der Leitung von Boris Entrup verschönern sechs Make-up-Professionals von Jade Maybelline die Models von RIANI. Um die Haare kümmert sich das Team von L‘Oreal. Insgesamt 22 Models müssen in 2 Stunden geschminkt und frisiert werden.

Weltstar Deborah Sasson, Boris und Lilly Becker, Maja Prinzessin von Hohenzollern und Schauspielerin Mariella Ahrens mit Tochter Isabella – viele Stars und TV-Persönlichkeiten zierten die erste Reihe bei RIANI. Zum 35. Firmenjubiläum präsentierte RIANI erstmals eine Kollektion bei der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin.

Italienische Stoffe, perfekte Schnitte und deutsche Wertarbeit – dafür steht RIANI. Figurschmeichelnde Passformen, vielseitige Kombinationsmöglichkeiten und hervorragende Materialqualitäten charakterisieren auch die gezeigte Frühjahr/Sommer-Kollektion 2014: Hyperfeminine Kleider zu sportiven Blousons, traumhafte Blüten- und Postkartenprints zu Baseball-Emblemen, couturige Schleifendetails zu maskulinen Smokings.

Design Made in Germany, häufig exklusiv gewebt. Glamourös, aber nicht kitschig. Traditionell, aber nicht konservativ. Das ist seit 35 Jahren die Philosophie des Hauses. Dafür stehen Jürgen Buckenmaier und Martina Cruse, die beiden Geschäftsführer von RIANI: „Mit der liebevollen wie märchenhaften Fashion-Show unter dem Motto ‚Ein Sommernachtstraum‘ feiern wir unseren 35. Geburtstag. Als Geschenk an uns und unsere Kunden.“

Zahlreiche prominente Damen wählten für ihren Fashion Week-Besuch ein Kleid oder Outfit der aktuellen RIANI-Kollektion. Darunter die Schauspielerinnen Sabine Kaack, Florentine Lahme, Tina Bordihn, Anne Sophie Briest, Franziska Petri, Sarah Tkotsch, Franziska Petri sowie Christine Zierl. Ebenfalls in RIANI-Fashion saßen in der „Front Row“ die Moderatorinnen Birte Karalus, Bettina Cramer, Tanja Bülter, Kerstin Linnartz, Anja Heyde und Annika Kipp.

RIANI-Designer Ulrich Schulte: „Eine Kollektion so komplex wie unsere Träume. Die unterschiedlichsten Schauplätze, Stories und Personen – nur einen Lidschlag voneinander entfernt. Das Leben der RIANI-Frau ist bunt, sie gefällt sich nicht nur in einem Stil.“ RIANI, das ist eine Liebeserklärung in Form von tragbarer Fashion an Frauen, die mitten im Leben stehen.


 Firmenporträt

Modemacher Jürgen Buckenmaier gründete 1978 in seiner baden-württembergischen Heimatstadt Schorndorf das Unternehmen RIANI. Bereits zehn Jahre zuvor designte er mit seiner so genannten „Bucki Hose“ einen absoluten Renner. Schnell erweiterte RIANI das Sortiment auf komplette Kollektionen für jeden Anlass. Vom klassischen Anzug für Businesstermine über Kleidung für den Alltag und sportliche Aktivitäten bis hin zu eleganter Mode für festliche Ereignisse. Sexy oder körperumspielend, uni oder bedruckt. Hochwertige Materialien und Schnitte für alle Lebenslagen. Heute liefert RIANI in 32 Länder – Kleidung in allen Facetten für die besonderen Frauen dieser Welt.

Ein Bericht von Nicole Häusler

Foto: RIANI