proLEGRO

proLEGRO HachenburgInterview mit Maik Leyendecker und Michael Groß und Dr. Georg Emprechtinger von TEAM 7

 

Herr Leyendecker, schon der Name
proLEGRO verrät, dass Ihr Unternehmen kein gewöhnliches Möbelhaus ist. Was ist das Besondere? 

Maik Leyendecker: Wir arbeiten ganzheitlich. Natürlich bieten wir Möbel an, aber von handverlesenen Firmen. pro-LEGRO entwickelt durchdachte Konzepte für den Objekt- und Geschäftsbereich. Unseren privaten Kunden stehen geschulte Architekten und Innenarchitekten zur Seite, mit denen sie – wenn sie dies wollen –  ihre gesamte Wohnung planen können. Vom einzelnen Möbel bis hin zu komplexen Gesamtlösungen bieten wir alles an. Wir hören genau zu, was unsere Kunden sich vorstellen, wie sie leben, wie sie arbeiten oder wie sie sich präsentieren wollen. Planung und Projektierung, Fertigung, Lieferung und Montage liegen bei uns in einer Hand. Individuell, handwerklich perfekt und in bester Qualität. 

Sie haben bewusst wenige Firmen im Sortiment. Warum gehört TEAM 7 dazu?

Michael Groß: TEAM 7 bietet Qualität in Naturholz. Die Möbel verbinden erstklassiges traditionelles Handwerk mit anspruchsvollem Design. Die große Typen-vielfalt und die individuelle Fertigung passen perfekt zu proLEGRO weil wir damit unsere Ideen ohne Kompromisse umsetzen können. Unsere Mitarbeiter sind Profis im Innenausbau. Sie verstehen etwas vom Handwerk und vom Werkstoff Holz. Deshalb können wir individuelle Fertigung im Innenausbau anbieten. 

Da wir auf sehr hohem Niveau arbeiten, ist es uns wichtig, dass unsere Möbel technisch auf dem neuesten Stand sind. Auf diesem Gebiet ist TEAM 7 ausgesprochen innovativ.

Fragen an Dr. Georg Emprechtinger:

TEAM 7 ist Pionier und Marktführer von Naturdesignmöbeln – was heißt das?

Es gibt vor allem zwei Kriterien, die wichtig sind: Ökologische Möbel müssen sich ohne Schadstoffbelastung wieder in den Naturkreislauf einfügen lassen und  wohngesund sein. Unsere Naturholz- Möbel sind durch und durch aus Holz gefertigt, das aus nachhaltiger, heimischer Forstwirtschaft stammt. Es wird formaldehydfrei verleimt und nur mit lösemittelfreiem Kräuteröl veredelt. 

Wie lässt sich Öko und Design miteinander verbinden?

Das eine bedingt das andere! Nur was lange gefällt ist wirklich ökologisch. Wir jagen daher keinen kurzlebigen Trends hinterher, sondern legen Wert auf eine klare, internationale Formensprache, die eigenständig und zeitlos gültig ist. Ohne Ethik keine Ästhetik! Drei unserer Produkte haben den Interior Innovation Award 2011 gewonnen – das bestärkt uns in unserem Weg.

Was bedeutet für Sie Qualität?

Nur wer das Material Holz genau kennt, kann gute Massivholzmöbel herstellen. Die materialgerechte Verarbeitung des Holzes beginnt bei der sorgfältigen Auswahl der einzelnen Hölzer, dem artgerechten Schlagen der Bäume, geht weiter über deren richtige Lagerung und Trocknung, bis hin zur Fertigung und Montage der Möbel durch erfahrene Schreiner. Zwei Drittel unserer Produktionsmitarbeiter sind Tischler, wir arbeiten in heimischer Produktion. Vom Baum bis zum fertigen Möbel liegt bei TEAM 7 alles in einer Hand