iMAG

IHR LANDSTYLE MAGAZIN


FOREST DISASTER

Früher war hier ein dichter Wald; dunkel, fast unheimlich. Fuhr man abends durch dieses Gebiet, hatte man fast Angst anzuhalten. Heute schaudert man aus einem anderen Grund: kein Baum weit und breit, nur ein Durcheinander aus herumliegenden Baumstümpfen und Ästen − Spuren, die die großen Maschinen hinterlassen haben. „Ach ja, der Borkenkäfer macht den Fichten zu schaffen“, sagen viele und fahren weiter, ohne sich Gedanken zu machen. Wenn man aber anhält und sich das Ausmaß der Katastrophe genauer ansieht, wird einem klar, dass die Sache viel komplizierter ist.
Als ich zum ersten Mal hier entlangging, kamen mir Bilder von europäischen Städten nach dem Krieg in den Sinn − pure Zerstörung, wo man auch hinschaut; kein Leben weit und breit. Alles ist still, kein einziger Vogel in der Luft. Manche Baumreste erinnern an tote Tiere. Das Ganze ist ein Abbild unseres Verhältnisses zur Natur. „Macht euch die Natur untertan“ − das können wir gut, egal ob es um Bäume geht oder die armen Schweine in den Mastanlagen. Wir nehmen uns einfach alles. Aber das, was noch vor fünfzig Jahren möglich war, geht heute nicht mehr. Wir sind über acht Milliarden Menschen auf der Erde, mit steigender Tendenz. Und alle denken, sie hätten ein Recht auf mehr Fleisch, mehr Wasser, mehr und immer größere Autos, immer größere Häuser und vor allem auf freie Fahrt in die Zukunft, ohne Tempolimit.

Text und Fotos: Jiri Hampl

weitere Fotos 

 

 

Aktuell

iMAG online

Aktuelle Ausgabe  
Herbst 2020

 

Inhalt
Auslagestellen


 

Highlights

NEU!

Wandkalender Windeck 2021

Format DIN A2 und A3

Erhältlich bei: 

Buchhandlung Schlösser
Windeck-Rosbach, Tel. 02292 5217

Tourismus Windecker Ländchen e.V.
Windeck-Schladern

Buchhandlung Joest
Windeck-Dattenfeld

Lebensart
Windeck-Schladern